Chemieangriff in Clapham: Polizei sucht Verdächtigen Abdul Ezedi

Abdul Ezedi

Bei der Suche nach dem Verdächtigen eines Chemieangriffs in Clapham, Abdul Ezedi (35), hat die Polizei leere Behälter mit Warnungen vor ätzenden Substanzen gefunden.

CCTV-Bilder, die am Freitag von der Polizei veröffentlicht wurden, zeigen Ezedi mit schweren Verletzungen auf der rechten Gesichtshälfte.

Während die Suche nach Abdul Ezedi in den vierten Tag geht, teilte die Metropolitan Police mit, dass an zwei Adressen im Osten Londons und an drei in Newcastle Durchsuchungen stattgefunden haben. Bodycam-Aufnahmen zeigen, wie Beamte in einem Haus in Newcastle Behälter mit Warnungen vor ätzenden Substanzen entdeckt haben.

Die Metropolitan Police führt forensische Tests durch, um festzustellen, ob die Container die Substanz enthalten, die bei dem Angriff am 31. Januar verwendet wurde.

Met police have put a Reward of up to £20,000 for information leading to arrest of Abdul Ezedi

Also New CCTV has been released of him #London pic.twitter.com/atRxrXbXLL

— London & UK Street News (@CrimeLdn) February 4, 2024

Ezedi, 35, ist seit dem Angriff mit einer ätzenden alkalischen Substanz auf der Flucht. Das Met hat außerdem eine Belohnung von 20.000 Pfund für jeden ausgesetzt, der Informationen hat, die zu seiner Festnahme führen.

Ein Bild der Polizei-Bodycam zeigt das Innere einer Wohnung in Newcastle, die mit Abdul Ezedi in Verbindung steht.

Zwölf Menschen wurden verletzt, darunter eine 31-jährige Mutter und ihre beiden Töchter im Alter von drei und acht Jahren. Die Verletzungen der Mutter werden als ‚lebensverändernd‘ eingestuft.

Ein Verwandter des Verdächtigen gab gegenüber Sky News an, dass Ezedi und die Mutter eine Beziehung hatten.

Met Commander Jon Savell gab nach der Durchsuchung der fünf Grundstücke bekannt, dass Abdul Ezedi zuletzt am Mittwoch, dem 31. Januar, um 21.00 Uhr an der U-Bahn-Station King’s Cross gesehen wurde. Er stieg in einen Zug der Victoria Line, der in Richtung Süden fuhr.

Ein Bild eines Containers mit einer Warnung vor ätzenden Substanzen wurde von der Polizei Northumbria veröffentlicht.

Commander Savell bedankte sich bei allen, die der Polizei Informationen zur Verfügung gestellt haben, und versicherte der Öffentlichkeit, dass sein Team entschlossen ist, Abdul Ezedi zu finden.

Er forderte die Öffentlichkeit auf, wachsam zu bleiben und die Polizei sofort zu kontaktieren, wenn sie Ezedi gesehen hat oder Informationen über ihn hat.

Wenn Sie ihn sehen, rufen Sie bitte sofort die Polizei an. Es ist wichtig zu betonen, dass Ezedi nicht angesprochen werden sollte.

Die Polizei hat die Öffentlichkeit davor gewarnt, sich Ezedi zu nähern.

Auf den am Freitag von der Polizei veröffentlichten CCTV-Bildern war zu sehen, dass Ezedi schwere Verletzungen an der rechten Gesichtshälfte hatte.